Sanierung & Modernisierung

Historisches Gebäude in München

Die­ses unter Ensem­ble­schutz ste­hen­de his­to­ri­sche Gebäu­de befin­det sich in der Fuß­gän­ger­zo­ne nahe dem Mari­en­platz in Mün­chen. Die gewerb­li­che Nut­zung des fünf­stö­cki­gen Gebäu­des wur­de um zwei zusätz­li­che Geschos­se erwei­tert.

Stand­ort: Kau­fin­ger­str. 8, Mün­chen
Bau­herr: Ant. Seidl GmbH & Co KG, Frei­sing
Bau­jahr: 2019

Wohngebäude in Schondorf

Die­ses Wohn­ge­bäu­de in einer schö­nen Süd­hang­la­ge wur­de im Jahr 1975 errich­tet. Der neue Eigen­tü­mer ent­schied sich für ein moder­nes Erschei­nungs­bild mit hoher Wohn- und ener­ge­ti­scher Qua­li­tät. Der Bestand wur­de bis auf die tra­gen­de Roh­bau­kon­struk­ti­on zurück­ge­baut und im Anschluss kom­plett neu errich­tet.

Stand­ort: Son­nen­lei­te 7, Schon­dorf a. Ammer­see
Bau­herr: Fam. Böhm­ler
Bau­jahr: 2018

Wohngebäude in Schondorf

Die­ses Wohn­ge­bäu­de in einer schö­nen Süd­hang­la­ge wur­de im Jahr 1975 errich­tet. Der neue Eigen­tü­mer ent­schied sich für ein moder­nes Erschei­nungs­bild mit hoher Wohn- und ener­ge­ti­scher Qua­li­tät. Der Bestand wur­de bis auf die tra­gen­de Roh­bau­kon­struk­ti­on zurück­ge­baut und im Anschluss kom­plett neu errich­tet.

Stand­ort: Son­nen­lei­te 7, Schon­dorf a. Ammer­see
Bau­herr: Fam. Böhm­ler
Bau­jahr: 2018

Residenz in München

Nach dem Aus­zug des staat­li­chen Muse­ums für Ägyp­ti­sche Kunst aus sei­nen Räu­men im Hof­gar­ten­trakt der Mün­che­ner Resi­denz soll­te der Bereich für Ver­an­stal­tun­gen und für die Aus­stel­lung von bedeu­ten­den his­to­ri­schen Bron­ze­ob­jek­ten umge­baut wer­den. Eine hohe Gestal­tungs­qua­li­tät bei größt­mög­li­cher Scho­nung der his­to­ri­schen, denk­mal­ge­schütz­ten Bau­sub­stanz war das gesetz­te Ziel.

Stand­ort: Mün­chen
Bau­herr: Staat­li­ches Bau­amt Mün­chen 1
Bau­jahr: 2014/2015

Doppelhaus in Altperlach

Die­ses Wohn­ge­bäu­de wur­de Anfang der 1960er Jah­re errich­tet. Ein hoher Ener­gie­ver­brauch und eine nicht mehr zeit­ge­mä­ße Wohn­qua­li­tät mach­ten eine Sanie­rung unum­gäng­lich. Im Zuge die­ser ener­ge­ti­schen Gebäu­de­sa­nie­rung wur­de das Dop­pel­haus auf­ge­stockt und damit die Wohn­flä­che um das Dach­ge­schoss erwei­tert.

Stand­ort: Alt­per­lach, Mün­chen
Bau­herr: Pri­vat
Bau­jahr: 2011

Doppelhaus in Altperlach

Die­ses Wohn­ge­bäu­de wur­de Anfang der 1960er Jah­re errich­tet. Ein hoher Ener­gie­ver­brauch und eine nicht mehr zeit­ge­mä­ße Wohn­qua­li­tät mach­ten eine Sanie­rung unum­gäng­lich. Im Zuge die­ser ener­ge­ti­schen Gebäu­de­sa­nie­rung wur­de das Dop­pel­haus auf­ge­stockt und damit die Wohn­flä­che um das Dach­ge­schoss erwei­tert.

Stand­ort: Alt­per­lach, Mün­chen
Bau­herr: Pri­vat
Bau­jahr: 2011

Geschäftshaus in Pasing

Die Woh­nun­gen im Dach­ge­schoss die­ses Gebäu­des wur­den groß­zü­gig auf­ge­teilt und moder­ni­siert. Dabei wur­de auch der Wär­me- und Brand­schutz nach den heu­ti­gen Vor­schrif­ten ertüch­tigt. Die Grund­ris­se haben wir so umge­plant, dass die ehe­mals innen­lie­gen­den Bäder eine natür­li­che Belich­tung und Belüf­tung erhiel­ten.

Stand­ort: Pasing, Mün­chen
Bau­herr: Nach­lass Johann Welsch Ver­wal­tungs GmbH & Co. Grund­be­sitz KG, Mün­chen
Bau­jahr: 2009

Wohnanlage in Neuperlach

Bei der ener­ge­ti­schen Gebäu­de­sa­nie­rung die­ser Miet­wohn­an­la­ge mit 180 Ein­hei­ten aus dem Jahr 1971 ging es dar­um, den Ener­gie­ver­brauch deut­lich zu sen­ken und die hygie­ni­schen Luft­ver­hält­nis­se zu ver­bes­sern.
Dabei wur­de die gesam­te Gebäu­de­hül­le ener­ge­tisch auf Stand der Ener­gie­ein­spa­rungs­ver­ord­nung 2007 ver­bes­sert und eine Raum­lüf­tung rea­li­siert.

Stand­ort: Neu­per­lach, Mün­chen
Bau­herr: Fami­lie Paul Bal­lauf GbR, Mün­chen
Bau­jahr: 2009/2010

Wohnanlage in Neuperlach

Bei der ener­ge­ti­schen Gebäu­de­sa­nie­rung die­ser Miet­wohn­an­la­ge mit 180 Ein­hei­ten aus dem Jahr 1971 ging es dar­um, den Ener­gie­ver­brauch deut­lich zu sen­ken und die hygie­ni­schen Luft­ver­hält­nis­se zu ver­bes­sern.
Dabei wur­de die gesam­te Gebäu­de­hül­le ener­ge­tisch auf Stand der Ener­gie­ein­spa­rungs­ver­ord­nung 2007 ver­bes­sert und eine Raum­lüf­tung rea­li­siert.

Stand­ort: Neu­per­lach, Mün­chen
Bau­herr: Fami­lie Paul Bal­lauf GbR, Mün­chen
Bau­jahr: 2009/2010

Raiffeisenbank in Neumarkt

Die­ses denk­mal­ge­schütz­te Gebäu­de hat sei­nen Ursprung im 17. Jahr­hun­dert. Vor dem Umbau wur­de es als Wohn- und Geschäfts­haus genutzt. Ziel war es, ein moder­nen Anfor­de­run­gen ent­spre­chen­des Bank­ge­bäu­de zu schaf­fen, bei dem die stadt­bild­prä­gen­den Fas­sa­den nach denk­mal­pfle­ge­ri­schen Gesichts­punk­ten wie­der­her­ge­stellt wur­den.

Stand­ort: Neu­markt-St. Veit
Bau­herr: Raiff­ei­sen­bank Neu­markt-St. Veit
Bau­jahr: 2001

"Wirtshaus im Schlachthof" München

Das zur Kult­stät­te gewor­de­ne, unter Denk­mal­schutz ste­hen­de „Wirts­haus im Schlacht­hof“ wur­de in sei­ner Sub­stanz gründ­lich saniert und in der Grund­riss­ge­stal­tung den heu­ti­gen Bedürf­nis­sen ange­passt. All das geschah unter Bei­be­hal­tung der Struk­tur des Hau­ses.

Stand­ort: Mün­chen
Bau­herr: Löwen­bräu GmbH, Mün­chen
Bau­jahr: 1994

"Wirtshaus im Schlachthof" München

Das zur Kult­stät­te gewor­de­ne, unter Denk­mal­schutz ste­hen­de „Wirts­haus im Schlacht­hof“ wur­de in sei­ner Sub­stanz gründ­lich saniert und in der Grund­riss­ge­stal­tung den heu­ti­gen Bedürf­nis­sen ange­passt. All das geschah unter Bei­be­hal­tung der Struk­tur des Hau­ses.

Stand­ort: Mün­chen
Bau­herr: Löwen­bräu GmbH, Mün­chen
Bau­jahr: 1994